GewichtsReduktion

Hat mein Hund nur schwere Knochen oder sind es doch ein paar Gramm zuviel?

 

Hunde sind nicht nur unsere treuen Begleiter, sondern auch Familienmitglieder, die bedingungslose Liebe und Freude in unser Leben bringen. Doch leider gibt es eine wachsende Herausforderung, die oft übersehen wird und schwerwiegende Folgen für unsere vierbeinigen Freunde haben kann: Übergewicht.

 

Die dicke Epidemie

Die Zahlen sind alarmierend: Laut aktuellen Studien sind mehr als die Hälfte der Hunde weltweit übergewichtig. Doch wie kann man das feststellen? Es ist nicht immer leicht zu erkennen, besonders wenn wir unsere Hunde täglich sehen.

 

 


 

Tierärzte warnen jedoch davor, dass Übergewicht nicht nur das äußere Erscheinungsbild beeinträchtigt, sondern auch zu ernsthaften Gesundheitsproblemen führen kann.

 

Übergewicht führt die Liste der häufigsten Hundeerkrankungen an und beeinträchtigt nicht nur die Lebensqualität, sondern hat auch ernsthafte Auswirkungen auf die Gesundheit. Bluthochdruck, Diabetes, Arthrose und Herzerkrankungen können die Lebensdauer der Tiere verkürzen und unnötiges Leid verursachen. Wenn Ihr Hund also zu viele Pfunde auf den Rippen hat, ist es höchste Zeit zu handeln. Überprüfen Sie zunächst die Art des Futters, die Futtermenge und den Konsum von Leckerlis.

Eine Schilddrüsenunterfunktion oder Diabetes z.B. muss ausgeschlossen, bzw. unbedingt vorab durch den Tierarzt behandelt werden.

 

 

Die Verantwortung der Besitzer

Als Hundebesitzer tragen wir die Verantwortung für das Wohlbefinden unserer Tiere. Zu oft werden Hunde mit Liebe in Form von Leckerlis und üppigen Mahlzeiten überhäuft, ohne dass wir die langfristigen Auswirkungen erkennen. Wir müssen uns bewusst machen, dass jedes zusätzliche Kilo auf den Hüften unseres Hundes das Risiko von Gelenkproblemen, Diabetes und Herzkrankheiten erhöht.

 

Die stillen Anzeichen

Hunde leiden still. Sie können uns nicht mitteilen, wenn sie Schmerzen haben oder sich unwohl fühlen. Es liegt an uns, die Zeichen zu erkennen: ein vermindertes Interesse an Spielaktivitäten, Atemprobleme und ein allgemeiner Mangel an Energie. Es bricht einem das Herz, zu wissen, dass unsere Liebe und Fürsorge unbeabsichtigt zu ihrer Qual führen können.

 

Der Weg zur Besserung

Aber es gibt Hoffnung. Als verantwortungsbewusste Besitzer können wir Maßnahmen ergreifen, um die Lebensqualität unserer Hunde zu verbessern. Regelmäßige Bewegung und eine ausgewogene Ernährung sind der Schlüssel. Konsultieren Sie regelmäßig einen Tierarzt, um das Gewicht Ihres Hundes im Auge zu behalten und einen individuellen Ernährungsplan zu erstellen.

 

Umstellung auf hochwertiges Futter

Hochwertiges Futter mit qualitativ hochwertigem Fleisch enthält deutlich weniger Kalorien als günstiges Dosenfutter. Muskelfleisch ist natürlicherweise magerer als minderwertige Schlachtabfälle. Qualitätsfutter verzichtet außerdem auf unnötige Füllstoffe wie Getreide, die dem Hund nur leere Kohlenhydrate liefern, die er weder benötigt noch verwerten kann. Auch Geschmacksverstärker, die möglicherweise Heißhunger begünstigen sollten nicht enthalten sein. Die Futterumstellung sollte auf eine weniger gehaltvolle und leichter verdauliche Nahrung  basiert sein.

 

Tipps für die Gewichtsabnahme

  • Reduzieren Sie die Futtermenge um 15 % und überlegen Sie sich, wie Sie die Bewegung
    um 15 % steigern können!
  • Belohnen Sie ab sofort Ihr Tier nicht mehr mit Fressen, sondern mit einem kurzen Spiel!
  • Geben Sie Ihrem Vierbeiner anstatt Keksen ein Stück Apfel und anstatt Ochsenziemer rohe Karotten.

 

Gewichtsabnahme durch mehr Bewegung

Ähnlich wie bei Menschen führt eine alleinige Ernährungsumstellung selten zu nachhaltigem Gewichtsverlust. Ihr Hund benötigt definitiv mehr Bewegung, jedoch in angemessenem Maße. Übertreiben Sie es nicht – besonders kranke oder lang inaktive Tiere müssen schrittweise an ein höheres Bewegungspensum herangeführt werden. Erweitern Sie schrittweise die täglichen Spaziergänge und variieren Sie das Tempo. Integrieren Sie mehr Spielzeit in den Alltag Ihres Hundes: Das altbewährte Stöckchenwerfen, Apportierübungen oder Ballspiele bereiten jedem Vierbeiner Freude.

 

Empfohlene Produkte für die Gewichtsreduktion

Bio Basic 1 Rind
ab 5,90 € 34,70 € / kg
Bio Hagebuttenpulver
9,50 € 7,92 € / 100g
Bio Hundemenü Low Fat Pute
ab 5,90 € 34,70 € / kg
Bio Mini Makronen Low Fat - Pute
7,50 € 7,50 € / 100g
Edenfood Bio Pute 2
ab 5,50 € 32,35 € / kg
Edenfood Bio Rind 1
ab 5,50 € 32,35 € / kg
Edenfood Bio Ziege 2
ab 5,50 € 32,35 € / kg
Edenfood Bio Heidelbeeren getrocknet
ab 9,50 € 126,66 € / kg
Edenfood Bio Pute 1
ab 5,50 € 32,35 € / kg
Edenfood Reinfleisch 100% Bio Huhn
ab 9,50 € 25,68 € / kg
Edenfood Reinfleisch 100% Bio Rind
ab 9,50 € 25,68 € / kg
Edenfood Straußengurgeln getrocknet
14,90 € 18,63 € / 100g
Edenfood Straußenschlund getrocknet
19,90 € 13,27 € / 100g