Hundemantel

Hundemantel "HARNESS"
29,90 € 19,90 €

Warum überhaupt ein Hundemantel?

★ Fell ist nicht gleich Fell
Lange Zeit als unnütze Accessoires verschrien, haben sich Hundejacken im Laufe der letzten Jahre zum sinnvollen Equipment verantwortungsvoller Hundebesitzer entwickelt. Vielen Rassen und ebenso Mischlingen ist durch Zucht und Domestizierung die thermische Funktion des Hundefells abhandengekommen. Betroffen sind sowohl lang- als auch kurzhaarige Rassen, denen die wärmende und isolierende Unterwolle fehlt oder in ihrer Funktion dadurch eingeschränkt ist. Auch Hunde, deren genetischer oder gebürtiger Hintergrund einem völlig anderen klimatischen Gebieten angepasst ist, fehlt die benötigte und natürliche Funktion ihres Fells.

★ Krankheiten vermeiden
Die Hunde kühlen aus diesem Grund schneller aus und durchnässen bei feuchtem Wetter stärker. Bei kalten Temperaturen, Wind und Regen kann das schnell zu den bei Menschen bekannten Erkältungssymptomen wie bakteriellen Infektionen, Blasen- und Mandelentzündungen und schlimmeren Erkrankungen führen. Gesteigert wird dieser Effekt noch im Herbst und Winter wenn der Temperaturunterschied zwischen draußen und dem beheizten drinnen umso gravierender ist.

★ Warum schützen
Das Argument, ein gesunder Hund würde sich während des Spaziergangs schnell warmlaufen, ist nicht falsch. Viele Hunde werden jedoch an der Leine geführt und haben somit nicht die Möglichkeit, sich ausreichend zu bewegen, um die notwendige Körpertemperatur aufrecht zu erhalten. Kleine Hunde sind aufgrund ihrer Bodennähe noch einer weiteren Gefahr ausgesetzt: Die Bodentemperatur ist immer zwei bis drei Grad kühler, als die Lufttemperatur. Diese Kälte gelangt so besonders schnell an die empfindliche Bauchregion und alle lebenswichtigen Organe. Auch ältere, geschwächte und kranke Hunde bewegen sich langsamer und weniger. Sie haben daher ein erhöhtes Risiko auszukühlen – ebenso wie der zwar hochaktive aber empfindliche Welpe.

★ Der Sportler macht es auch
Muskelverspannungen und Verletzungen durch Unterkühlung sind bei Hunden ebenfalls nicht selten. Ähnlich, wie sich ein Sportler nach dem Training warm hält, um ein zu schnelles Erkalten der Muskeln zu verhindern, sollte auch der Hunde nach starker körperlicher Belastung auf keinen Fall zu schnell auskühlen.




Hundemäntel sind sinnvoll, wenn…

★ Dein Hund körperlich eingeschränkt ist und sich deshalb weniger bewegen kann.
★ Dein Hund unter altersbedingten Verschleißerscheinungen, krankheitsbedingten Problemen wie Knochen-, Rücken-, Nieren- oder Blasenproblemen leidet.
★ Du einen Welpen hast, der im Herbst geboren wurde.
★ Du einen kleinen, bodennahen Hund hast.
★ Dein Hund keine oder nur sehr wenig Unterwolle hat oder die thermische Funktion eingeschränkt ist.
★ das Fell Deines Hundes für warme Regionen ausgelegt ist.
★ Dein Hund größtenteils an der Leine geführt wird und sich nicht warmlaufen kann.
★ Du Hundesport betreibst und Dein Hund zwischen und nach dem Training warm gehalten werden muss.
★ Du den Hund öfter eine Zeitlang im kalten Auto lassen mußt